TIM Aktuell


Mit einer Vernissage zur Sonderausstellung "Vom Gänsekiel zum Computer – Wie Opa früher schrieb" eröffnete am 7. April  das Hummelshainer Residenzdorfmuseum "Tante Irma Museum" die Sommersaison 2019.


In seinen Eröffnungsworten wies der Vorsitzende des Museumsclubs, Rainer Berthelmann, darauf hin, dass die Ausstellung auch mit Hilfe von freundlichen Leihgaben aus dem Schulmuseum Zeutsch, dem Stadtmuseum Camburg und dem Zinsspeicher Thalbürgel zustandegekommen ist. Ein schönes Beispiel der Kooperation von Museen. Voller Stolz erwähnte der Redner auch, dass mit diesem Tag erstmalig der ehemalige Pferdestall als Gemeinschaftsraum präsentiert werden konnte. In mehr als 400 Stunden freiwilliger Arbeit der Mitglieder des Museumsclubs und von Freunden des TIM sowie mit Unterstützung des Kulturamts des Saale-Holzland-Kreises und der Gemeinde Hummelshain wurde aus einem vernachlässigten Abstellraum ein sehr schöner, gemütlicher Raum. 


Die S onderausstellung sprach für sich selbst. Es wurden Schreibgeräte gezeigt, wie sie schon im Mittelalter üblich waren, bis hin zu den ersten Computern in den 1990er Jahren. Hilfsmittel wie Schiefertafeln, Tintenlöscher, Stahlfedern, Bleistiftspitzer u.a.m. ergänzten die Ausstellung. 


Das Besondere an der Ausstellung bestand darin, dass Groß und Klein an elf interaktiven Stationen Schreibgeräte  wie Federkiel, Griffel und Stahlfeder ausprobieren oder auf Schreibmaschinen vom 19. und 20. Jahrhundert tippen durften. Sie konnten auch erleben, wie mühsam es ist, die Sütterlinschrift zu lesen und zu schreiben. 


Ein besonderer Clou war, dass just an diesem Tag eine Familie aus Jena uns ein altes Grammophon brachte, auf dem die ebenfalls kurz vorher von einer Plauener Familie dem Museum überlassenen Schallplatten zu einem Schreibmaschine-Lehrbuch aus den 1930er Jahren abgespielt werden konnten.


Allen hat es viel Spaß gemacht! Viele  waren eigens aus Interesse am Thema gekommen. Neben der Sonderausstellung wurde natürlich auch das ganze Museum besichtigt, in dem ebenfalls vieles neu hinzugekommen ist. 


Die Ausstellung läuft vom 7. April bis zum 19. Mai 2019. Öffnungszeiten: Sonntag, 14-16 Uhr. Gruppen können sich nach Vereinbarung auch für andere Termine anmelden. 0152-56879301 oder info@tim-hummelshain.de


© 2018-2021 Museumsclub des Residenzdorfmuseums "Tante Irma Museum" Hummelshain - Alle Rechte vorbehalten.


Impressum:

Residenzdorfmuseum "Tante Irma Museum", Kahlaer Straße 21, 07768 Hummelshain,

Vorstand des Museumsclubs: Dr. Rainer Berthelmann (Vors.), Ulla Albrecht (Stellv.), Nicole Müller (Kass.)

Kontakt:

Tante Irma Museum, Kahlaer Straße 21, 07768 Hummelshain; info@tim-hummelshain.de; Tel. 015256879301

Datenschutzerklärung:

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (Namen, Anschrift oder E-Mail-Adressen) und Fotos veröffentlicht werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis.

Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.